+

Tanzfest Luzern 2014

April 30, 2014


Unter dem Motto „Das Tanzfest tanzt überall“ steht die nächste Ausgabe des nationalen Tanzfestes auf dem Programm. Ab heute können für den einmaligen Preis von Fr. 15 zwei Bühnenstücke, 4 Tanzperformances und 30 Tanzkurse besucht werden.

Das Programm startet heute im Südpol Luzern mit der Aufführung von „Südpol to Südpol“ von Bert Uyttenhove. (Und nochmals am Freitag).

Am Donnerstag folgt „Tarab“ der Genfer Compagnie 7273 ebenfalls im Südpol.

Freitags steht der Midnight Shake im La Fourmi, der Bar Berlin und Bar59, sowie dem Luzerner Theater und der Gewerbehalle auf dem Programm. Aber auch zu Hause kann mitgetanzt werden – einfach Radio 3fach einschalten! Für einmal klingen nicht wie am Sylvester die Gläser, sondern vibrieren die Körper gemeinsam zur gleichen Zeit an verschiedenen Orten.

Der Samstag startet mit dem Stadttanz am Stadtlauf um 11 Uhr und geht weiter mit der Choreografie für Häuser „Des Bas, Des Hauts“, welche drei Performances umfasst:
«Vers le bleu» findet auf der Terrasse Kost + Brechbühl Optik (Pilatusstrasse 19) zwischen 14 und 15 Uhr statt. Drei Paare, geleitet von Dominik Müller, tanzen Tango dem Himmel entgegen und laden die Passanten ein, hinaufzuschauen oder mittanzen zu gehen.

Wenn die Glocken der Lukaskirche Punkt drei Uhr schlagen, tanzt Claudine Ulrich mit ihrem Partner Nelson Rodriguez-Smith im freien Fall vom Turm hinab in die Tiefe. Nicht verpassen, das Liebesduo zwischen den Kirchenglocken – «Deux à trois»!

Um 16 Uhr erleben sie den abl-Innenhof (Eingang Bleicherstrasse 2) und seine belebten Balkone in einer Langsamkeit des Seins. «Nouvelle balkonage» von Irina Lorez mit den abl-Bewohnern ist Zeitlupe wie im Film, doch live.

Den Schlusspunkt bilden die 30 Tanzkurse am Sonntag ab 11 Uhr im Südpol.
Alle Details findet man auf dastanzfest.ch/luzern

La Société émue hat gemeinsam mit Tim Buktu die Organisation dieser Ausgabe übernommen.

Tagged with:

Hinterlasse einen Kommentar